AKTUELL

ALPTRAUM JUNIOR


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

HERR ALPTRAUM FILM


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

HERR ALPTRAUM BUCH


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

HERR ALPTRAUM STORYBOARDS


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

TRICKFILM “1989 – UNSERE HEIMAT …”


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

TAGEBUCH VON CHRISSE 07.08.2011

Ich frage mich, wie ein Produktionstagebuch aus Herrn Alptraums Sicht aussehen würde, wahrscheinlich in etwa so:
“Heute hatte ich einen komischen Tag. Erst wurde mein Körper und mein Zuhause in Einzelteile zerlegt. Ein komischer Typ zeichnet erst meinen Kopf auf ein Blatt Papier, wenn ich mich nicht bewege, macht er das zweimal, auf zwei verschiedenen Blättern. Das gleiche macht er dann mit meinem Körper. Und dann mit meinen Armen und allen restlichen Körperteilen. Ein gruseliges Gefühl – ich kann nicht sagen, dass ich es nicht ein bisschen genieße.
Dann schreibt er komische Zahlen über meine Einzelteile, packt sie zusammen und legt sie auf einen Tisch.
Irgendwann nimmt mich dann ein anderer Typ und packt mich – schön nacheinander, Teil für Teil – auf eine seltsame Maschine. Erst ist es stockduster, doch dann auf einmal dieses ohrenbetäubende Geräusch, dass mich jedesmal von neuem erschaudern lässt. Ich weiß, es dauert nicht mehr lange, bis das Licht, das gleißende, blendende, weiße Licht meine Finger- oder Nasenspitze erreicht. Es fährt über meinen Körper, das kitzelt, dann wird es wieder dunkel, ich werde von der Maschine genommen und künftig muss ich mir mein Papier mit einem grellstgelben (nicht gerade meine Lieblingsfarbe) Haken teilen. Ich werde wieder zusammengepackt, auf einen anderen Tisch bugsiert – und was dann passiert …
Liebes Tagebuch, das genügt für heute – das ist der Stoff aus dem Alpträume sind.”

Be Sociable, Share!

Comments are closed.